Welt - Bürgerliches Recht - Öffentliches Recht / Gerichte - Internationaler Gerichtshof

sotriert nach:   Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) best besucht (A\D)
Links sind sortiert nach: Titel (A bis Z)


allgemeinen Informationen 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 446
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Aufgabe 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 492
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Dokumentationen anhängiger Verfahren 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 449
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Entscheidungen und Gutachten 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 457
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Geschichte 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 454
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Internationaler Gerichtshof 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 385
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen

Zusammensetzung 
Beschreibung: Der Internationale Gerichtshof (International Court of Justice, ICJ) mit Sitz in Den Haag ist eines der Hauptorgane der Vereinten Nationen. Sein Statut ist integraler Bestandteil der Charta. Trotzdem besitzt der Gerichtshof eine unabhängige Stellung innerhalb des VN-Systems. Insofern unterscheidet er sich z.B. von der Generalversammlung oder dem Sicherheitsrat, deren Entscheidungen als solche der ganzen Organisation angesehen werden. Der Internationale Gerichtshof entscheidet Streitsachen zwischen Staaten und erstellt Gutachten zu Fragen des Völkerrechts. Die Entscheidungen des Gerichtshofs sind endgültig (Artikel 60 Statut) und binden die am Streit beteiligten Staaten. Trotz dieser Bindungswirkung hat die obsiegende Partei nicht das Recht, das Urteil zwangsweise durchzusetzen. Kommt eine Streitpartei ihren Verpflichtungen nicht nach, so kann sich die andere Partei an den Sicherheitsrat wenden, der, falls er es für erforderlich hält, Empfehlungen abgeben oder Maßnahmen beschließen, kann um dem Urteil Wirksamkeit zu verschaffen (Artikel 94 Absatz 2 Charta). Im bisher einzigen Fall verhinderten die USA im Zusammenhang mit dem Nicaragua-Urteil von 1986 durch ein Veto einen Beschluss des Sicherheitsrates. Auf dem Server des ICJ findet man neben allgemeinen Informationen zu Aufgabe, Geschichte und Zusammensetzung des Gerichtshofs sämtliche Entscheidungen und Gutachten seit 1946 und Dokumentationen anhängiger Verfahren.
Eingefügt am: 08 06 2000 Treffer: 452
Ungültiger Link -> Melden | Über diese Seite abstimmen